Norwegen-Tour 2022


Letztes Update: 29.06.22
Seit Dienstag, 07. Juni, sind wir unterwegs. Unser Ziel sind die Lofoten ... und mehr!

Aktuell 1. Woche 2. Woche 3. Woche 4. Woche

Heuer sind wir nach Norwegen aufgebrochen. Auf Wunsch meiner Frau, denn sie wollte mal auf die Lofoten. Ich war dort schon mal in den 90ern, kann mich aber nicht mehr so genau erinnern. Klar ist, dass es von München aus eine elend weite Strecke ist, aber wir haben uns trotzdem für die Fahrt mit unserem eigenen Camping-Bus entschieden, und andere Optionen verworfen. Fix gebucht hatten wir im Voraus nur die Fähre Kiel - Oslo, und ein paar Tage vor Abreise die erste Camping-Nacht in Kiel. 


Süd- und Mittelnorwegen

Die Karten nebenan decken unseren gesamten Aktionsbereich ab, und einzelne Stationen unserer Fahrt sind per Klick auf die Karten direkt erreichbar.

< Karten kommen NACH Ende der Tour >


Nord
norwegen


Aktuelles

Wir sind unterwegs ... Meine Fotos und Kurzberichte gibt's auf den Unterseiten 1. Woche, 2. Woche usw. 

26.06. Inzwischen haben wir auch die Fähre für die Rückfahrt gebucht. Am Donnerstag, 30.06., geht's um 20:15 Uhr von Kristiansand nach Hirtshals (DK). Für die verbleibenden ca. 1.300 km durch Dänemark und Deutschland haben wir dann noch mehr als 2 Tage Zeit. Eigentlich wollen wir am Samstag wieder daheim sein, aber wenn es Sonntag wird, ist's auch wurscht. 

Norwegenfrage des Tages:

Was kann (bzw. muss) man hier mit Kreditkarte bezahlen?


Ältere Norwegenfragen des Tages - mit Auflösung!

Was muss man hier tun, außer anzuhalten?

Man muss auf das Führungsfahrzeug warten - und diesem dann folgen. Wird meist bei Arbeiten in Tunnels verwendet. Im Tunnel ist es einspurig, und das "Ledebil" leitet die Auto-Konvois von beiden Seiten abwechselnd durch.

Was ist das? (Tipp: heute gesehen im Supermarkt)

Ein zugehängtes Bierregal. Sonntags darf nämlich kein Bier verkauft werden. Samstags nur bis 18 Uhr, wochentags bis 20 Uhr. Wein und harte Sachen gibt's sowieso nur im "Vinmonopolet", zu noch restriktiveren Öffnungszeiten.

Was bedeutet dieses Parkzeichen genau?

Das "Zauberwort" ist "mot avgift", also mit Gebühr. Dann kann man sich's leicht zusammenreimen, die Parkgebühr fällt an von 8 bis 17 Uhr (sonntags bis 15 Uhr) und man darf maximal 3 Stunden stehen bleiben. Aber wie zahlt man? Parkscheine auf Papier gibt es nicht. Entweder gibt es einen Kasten, da tippt man sein Kennzeichen und die Kreditkarte ein, oder man registriert sich bei autopay oder ähnlichen Firmen. Die Rechnung kommt dann später. Schau mer mal ...

Welche Produkte lagern hier im Kühlregal?

Es ist "Snus" in allen Variationen, ein Oraltabak (nicht zu verwechseln mit Schnupftabak), der in Norwegen und Schweden als Alternative zum (teuren) Rauchen sehr beliebt ist.

Uns ist das "snusen" bisher nicht aufgefallen, aber das ist nicht verwunderlich, denn man sieht ja nix davon. Die Snus-Portion wird hinter den Lippen platziert und bleibt dort ca. 15 bis 20 Minuten. Jedes Kaugummi-Kauen ist auffälliger. 


(C) 2022 Gerhard Fenzl